Tagelang 44 Grad und mehr

Hitzewelle in Indien: Jetzt schon 1800 Tote

+
Selbst der Asphalt auf den Straßen Indiens schmilzt bei den brütend heißen Temperaturen - und hinterlässt bizarre Muster.

Hyderabad - Die Zahl der Toten durch die Hitzewelle in Indien hat sich innerhalb von nur drei Tagen mehr als verdoppelt und ist auf 1800 gestiegen.

Die meisten Opfer starben nach offiziellen Angaben an der Ostküste des Bundesstaates Andhra Pradesh, wo die Tageshöchsttemperaturen mehr als eine Woche lang über 44 Grad lagen. Nach Angaben der dortigen Katastrophenbehörde war es seit zwölf Jahren nicht mehr so lange so heiß.

Am Freitag sanken die Temperaturen um ein paar Grad. Die staatlichen indischen Meteorologen gehen davon aus, dass die Hitzewelle noch etwa zwei Tage anhält.

dpa

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Bilder: Europa nimmt Abschied von Altkanzler Helmut Kohl

Bilder: Europa nimmt Abschied von Altkanzler Helmut Kohl

Missbrauchsvorwürfe: Papst-Vertrauter Pell beurlaubt

Missbrauchsvorwürfe: Papst-Vertrauter Pell beurlaubt

Kommentare