Tragödie in Chicago

Hund: Drama um Tiere - vier Hunde werden von Gullydeckel verletzt

Drama in Chicago: Gleich mehrere Hunde wurden von einem Gullydeckel verletzt. Ein Frauchen bangte lange Zeit um das Leben ihres Golden Retrievers.

  • Drama um vier Hunde in Lakeview, Chicago
  • Die Vierbeiner werden von einem Gullydeckel schwer verletzt
  • Ein Golden Retriever muss lange Zeit um sein Leben fürchten

Chicago - Schock in Chicago! Gleich mehrere Hunde (Zahlen und Statistiken zu Hunden in Deutschland*) wurden in der US-amerikanischen Millionenstadt von einem Gullydeckel verletzt. Ja, Sie haben richtig gelesen: Ein Gullydeckel! Die vier Hunde mussten vom Tierarzt versorgt werden. Mindestens ein Hund bangte mehrere Stunden um sein Leben. Bei der Rasse handelt es sich um einen Golden Retriever (Hunde: Die teuersten Rassen der Welt*). Das Frauchen musste mit ihrem Vierbeiner schlimme und teils qualvolle 24 Stunden überstehen, wie extratipp.com * berichtet.

Das Drama um die Hunde (Hund: Kampfhunde in Deutschland - Alle Infos zu gefährlichen Rassen*) ereignete sich in Lakeview. Lakeview ist eines der 77 Gemeindegebiete von Chicago im US-Bundesstaat Illinois. Im Osten grenzt Lakeview, das auf eine Einwohnerzahl von knapp 100.000 kommt, an den Michigansee an.

Es gibt immer wieder Tragödien um Hunde. Doch manchmal sind auch die Vierbeiner dafür verantwortlich. So gibt es immer wieder tödliche Unfälle in Deutschland mit Hunden - eine Liste der schlimmsten Zwischenfälle.*

Typischer Spaziergang mit Hund nimmt beinahe tödliche Wendung

Mindestens ein Hund muss sich noch erholen, nachdem dessen Besitzerin gegenüber abc7chicago.com behauptete, ihr Vierbeiner wurde von einem Gullydeckel verletzt. Das Frauchen, namentlich Lina Schwartz, war mit ihrem Golden Retriever auf einem typischen Spaziergang unterwegs. Dann geschah das Unglück und der Spaziergang nahm eine beinahe tödliche Wendung. „Plötzlich fing der Hund an zu weinen und zu weinen, und dann kippte er um und wurde wirklich ängstlich und fing einfach an, aus vollem Hals zu quieken", sagte Schwartz. Derweil ist ein Video aufgetaucht, das Hundetrainer Jeff Gellman zeigt, wie brutal er Hunde prügelt - extratipp.com* berichtet darüber.

Laut Besitzerin und Zeugenaussagen hatte sich der Hund an einem Gullydeckel verletzt, der stark elektrifiziert war. Drei weitere Hunde bekamen von dem Gullydeckel ebenfalls einen Schock verpasst. Doch dem Golden Retriever ging es dermaßen schlecht, dass er 24 Stunden um sein Leben bangen musste. „Ich ging zu ihm, um zu sehen, ob er okay ist, und er packte mich. Er schnappte einfach zu", sagte sie. "Da war furchtbar viel Blut. Das Blut kam aus seinem Mund. Er hat sich ein Loch in die Zunge gebissen, weil er einen Anfall hatte.“ Derweil ist ein Hund während eines Fluges gestorben, wie extratipp.com* berichtet. Dessen Frauchen erhebt jetzt schwere Vorwürfe gegen die Airline.

Schneebedeckter Gullydeckel wird zur tödlichen Gefahr für Hunde

Eine weitere Zeugin berichtet, dass noch ein anderen Hund in der Nähe war. „Er war nicht im selben Zustand wie der andere, aber er hatte sich dort aufgeregt und kackte und sprang. Sein Besitzer hielt ihn und ein nettes Mädchen rief einen Uber, der ihn zum Notfall-Tierarzt brachte“, berichtete die Augenzeugin über den Hund. Grund für den elektrifizierten Gullydeckel war wohl das Zusammenspiel zwischen Strom und Schnee. Der Gully war schneebedeckt und diente daher als Leitung für den nahegelegenen Strom. Behörden und Besatzungen wurden zum Tatort gerufen und konnten das Problem beheben.

In Birmingham wird eine Hundesitterin wegen mehreren Tierschutzdelikten strafrechtlich verfolgt.* Sie soll mehrere Hunde verloren haben.

Dramatisch wurde es auch für zwei andere Hunde. In Brasilien wurde ein behindertes Tier gleich zweimal verstoßen*. In Las Vegas brachte ein Frauchen ihre Bulldogge in einen Hundesalon - diese bezahlte es mit ihrem Leben*.

Der zuständige Tierarzt sagte, dass diese Art von Vorfällen nicht häufig vorkommen, dennoch können Hunde einen Herzstillstand erleiden. Wie bei einem Menschen solle man dann auch in diesem Fall mit einer Art Herzdruckmassage beginnen und alle 30 Sekunden in die Nase des Hundes atmen. Der Golden Retriever trug keiner körperlichen Schäden davon, jedoch wirkt er noch stark verängstigt.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa / Jens Schierenbeck/dpa/gms (Fotomontage)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare