1. Heidelberg24
  2. Welt

Immer weniger Bankautomaten in Baden-Württemberg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Vystrcil

Mehrere Geldscheine vor einem Geldautomaten
Die Nachfrage nach Bargeld sinkt. Die Konsequenz: Banken bauen immer mehr Geldautomaten ab (Symbolbild). © Holger Hollemann/dpa

Viele Menschen im Baden-Württemberg zahlen ausschließlich mit Karte. Als Folge bauen immer mehr Banken im Land Geldautomaten ab.

Stuttgart - Der Trend geht hin zur Kartenzahlung. Spätestens seit der Coronapandemie lassen viele Menschen in Baden-Württemberg das Bargeld lieber stecken. Das merken auch die Banken im Land. Als Konsequenz bauen die Geldinstitute immer mehr Geldautomaten ab. Allein im Zeitraum von 2016 bis 2019 wurden bundesweit rund 6.500 Geldautomaten abgeschafft. Den Abbau machen sich bankenunabhängige Unternehmen zunutze: Etwa 5.000 der insgesamt rund 68.000 Geldautomaten in Deutschland stammen bereits von solchen Anbietern. Zwar werden so die Versorgungslücken geschlossen, der Kunde muss dafür aber selbst in die Tasche greifen. Denn für das Geldabheben bei bankenunabhängigen Automaten fallen meist hohe Gebühren an.
BW24* berichtet, dass es das Ende des Bargelds bedeuten könnte. Denn immer mehr Banken schaffen Geldautomaten ab.
*BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare