Polizei hofft auf Hilfe

Dreifache Mutter vermisst: Wer hat Kadija Buarfa gesehen?

+
Die vermisste Frau soll sich zuletzt in Kassel aufgehalten haben.

Eine vermisste 34-Jährige hat ihre drei Kinder bei sich, für die sie nicht sorgeberechtigt ist. Zuletzt wurde die Frau in Kassel gesehen. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Kassel - Bereits seit dem 12. Februar wird die 34-jährige Kadija Buarfa aus Bremen vermisst. Die Polizei warnt, dass die Frau eine ansteckende Krankheit hat. Zudem hat sie ihre drei minderjährigen Kinder bei sich, für die sie nicht sorgeberechtigt ist. 

Die 34-Jährige befand sich zuletzt in einem Klinikum in Bremen-Osterholz in stationärer Behandlung. Sie verließ das Krankenhaus in den Abendstunden des 12. Februar. Ihre drei Kinder im Alter von sechs Monaten, elf und 13 Jahren waren zu diesem Zeitpunkt ebenfalls in einem Bremer Krankenhaus untergebracht. Die Polizei glaubt, dass alle vier gemeinsam unterwegs sind.

Mutter vermisst: Zuletzt in Kassel gesehen

Kadija Buarfa ist zuletzt in Kassel in Hessen gesehen worden. Sie soll sich unter falschem Namen in Hotels – zuletzt bis zum 14. Juni in einem Hotel am Platz der Deutschen Einheit – eingemietet haben. Offenbar hat sie Bezugspunkte zu Wohnhäusern am Holländischen Platz. Seit dem 14. Juni liegen allerdings keine weiteren Hinweise auf den Aufenthaltsort der Vermissten vor.

Kadija Buarfa ist etwa 1,70 Meter groß, schlank und hat dunkles, langes Haar. Die 34-Jährige hat braune Augen und ein Muttermal im Bereich der linken Wange. Bei den drei vermissten Kindern handelt es sich um zwei Jungen im Alter von sechs Monaten und 13 Jahren und um ein elfjähriges Mädchen. Auffällig ist, dass das Mädchen auf Grund einer Fußfehlstellung humpelt.

Frau benötigt ärztliche Hilfe - Polizei ermittelt

Sowohl die Frau als auch ihre drei Kinder benötigen dringend ärztliche Hilfe. Die Polizei bittet daher die Bevölkerung um Mithilfe und fragt: Wer kann Hinweise zum möglichen Aufenthaltsort der Familie geben? Zeugen können sich unter der Rufnummer 0421-3623888 bei der Polizei Bremen, unter 0561-9100 bei der Polizei Kassel oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Tobias Möllers

Auch interessant auf op-online.de*:

Mann aus Neu-Isenburg im Ruhrgebiet vermisst - Entwarnung

Vermisst! Ein Mann aus Neu-Isenburg ist tagelang spurlos verschwunden. Nun gibt es gute Nachrichten.

Vermisster im Main - Polizei steht vor Rätsel

Von einem im Main vermissten Mann fehlt weiterhin jede Spur. Die Polizei in Offenbach steht vor einem Rätsel.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten digitalen Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare