Von Kassel nach Italien?

Vermisster Kasseler wieder da: Sein Auffinden verwundert

Blaulicht Polizei
+
Vermisster gefunden: Fred T. wurde in Italien aufgegriffen. Der ehemals Vermisste ist aufgrund einer Erkrankung dringend auf seine Medikamente angewiesen.

Vermisster gefunden: Fred T. hat eine kleine Reise hinter sich - sein Auffinden verwundert.

  • Ein Freund meldete den 58-Jährigen aus dem nordhessischen Kassel als vermisst.
  • Fred T. wurde am Freitag (10.01.2020) in Italien aufgegriffen.
  • Ohne Medikamente ist Fred T. orientierungslos.

Update, 10.01.2020, 14:47: Der seit Sonntag vermisste Fred T. konnte wohlbehalten in Italien gefunden werden. Der Vermisste, der ohne Einnahme von Medikamenten mitunter orientierungslos wird, ist dort leicht unterkühlt und durchnässt aufgegriffen worden. Er wird nun durch Angehörige zurück nach Hause gebracht.

Vermisster wurde in Italien aufgegriffen: Die Polizei bedankt sich bei allen Suchenden

Die Kasseler Polizei bedankt sich bei allen, die die Suche nach dem 58-Jährigen unterstützt haben.

Update, 07.01.2020, 12.02: Die Kasseler Polizei hat ein Foto des vermissten Fred T. veröffentlicht. Der 58-Jährige wird seit Sonntag vermisst. 

Die Polizei bittet um Hinweise. Der Vermisste ist auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen. 

Update, 06.01.2020, 20.52 Uhr: Fred T. wird seit Sonntag vermisst, der letzte Kontakt zu dem 58-Jährigen aus Kassel-Wehlheiden bestand am Freitagabend. Leider ist wegen eines Übermittlungsfehlers seitens der Polizei ein falsches Bild veröffentlicht worden. 

Auf dem zuerst im Artikel gezeigten Bild war nicht der vermisste Fred T. zu sehen. Die Polizei wird das richtige Bild nachreichen.

Erstmeldung, 05.01.2020, 17.01 Uhr: Ohne die Einnahme seiner Medikamente könnte der 58-Jährige orientierungslos sein, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit. Laut Mänz fiel am Sonntagabend einem Freund auf, dass der 58-Jährige seine Wohnung unerwartet verlassen hatte. 

Vermisst in Kassel: Letzter Kontakt zu Fred T. war am Freitag

Letztmalig Kontakt zu Fred T. bestand am vergangenen Freitag. Seitdem scheiterten alle Kontaktversuche durch Angehörige und Freunde, was für den 58-Jährigen ungewöhnlich sein soll. Derzeit gibt es keinerlei Hinweise darauf, wo sich Fred T. aufhalten könnte.

Polizei bittet um Hinweise zum Aufenthaltsort von Fred T.

Die für Vermisstenfälle zuständigen Ermittler des Kommissariats 11 der Kripo bitten daher um Hinweise aus der Bevölkerung.

So sieht der Vermisste aus:

Fred T. ist etwa 1,75 Meter groß, wiegt etwa 90 Kilogramm, hat zurzeit eine Glatze und einen Bauchansatz. Welche Bekleidung der 58-Jährige momentan tragen könnte, ist nicht bekannt. 

Wer Fred T. seit Freitag gesehen hat oder Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben kann, meldet sich unter Tel. 05 61/9100 bei der Kasseler Polizei oder jeder anderen Polizeidienststelle.

Erst in der vergangenen Woche wurde in Kassel ein Mann gesucht: Der 36-Jährige war aus einer Psychiatrie verschwunden, in der er zurzeit behandelt wird - er ist aber nach Hinweisen aus der Bevölkerung von der Polizei am Samstagabend in der Kasseler Innenstadt gefunden worden.

Seit Tagen vermisst: Polizei sucht nach zwei Mädchen (15 und 16 Jahre).

Eine dramatische Wendung nahm ein Vermisstenfall in Frankfurt: Dort wird seit Oktober die 43-jährige Iryna U. vermisst. Mittlerweile allerdings ermittelt die Polizei wegen eines Tötungsdeliktes und ist auf der Suche nach der Leiche der Frau.

Kassel: Sechs Menschen werden seit 2019 noch vermisst

Derzeit werden noch sechs Menschen aus Kassel und der Umgebung vermisst. Sie sind bereits seit 2019 verschwunden. Die Polizei sucht per Öffentlichkeitsfahndung nach ihnen und bittet um Hinweise. 

Seit Freitagnachmittag (17.01.2020) fehlt von Maria Thiele aus Duderstadt jede Spur. Die 57-Jährige könnte laut Polizei hilflos herumirren.

Elmira M. aus Kassel wird vermisst. Sie ist nach einem Streit verschwunden. Die Frau ist auf ärztliche Hilfe angewiesen.

Vermisst nach Streit: Von Christian N. aus Eschwege in Nordhessen fehlt jede Spur.

Seit dem 13.02.2020 fehlt von der 14-jährigen Alina M. aus Fuldatal jede Spur - nach einer Woche hat die Polizei deshalb eine öffentliche Suche nach der Vermissten herausgegeben.

Seit dem 04.06.2020 wird Waldemar U. aus dem Landkreis Kassel vermisst. Er ist auf Medikamente angewiesen, die Polizei hofft auf Hilfe bei der Suche*

Im Landkreis Kassel wird ein Mann vermisst. Die Polizei findet den 73-Jährigen unterkühlt, aber unverletzt.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion