1. Heidelberg24
  2. Welt

Kein freies Intensivbett mehr in 8 Landkreisen - Mediziner fordert „wirklich harten Lockdown“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julian Baumann

Mitarbeiterinnen der Pflege in Schutzausrüstung betreuen einen Corona-Patienten.
In acht Kreisen in Baden-Württemberg gibt es derzeit keine freien Intensivbetten mehr (Symbolbild). © Fabian Strauch/dpa

In acht Kreisen in Baden-Württemberg gibt es derzeit keine freien Intensivbetten mehr. Mediziner fordern aufgrund der gefährlichen Lage einen harten Lockdown.

Stuttgart - Patienten mit schweren Corona-Verläufen müssen in Kliniken behandelt und im schlimmsten Fall auch invasiv beatmet werden. Aktuell ist die Lage in den Krankenhäusern in ganz Deutschland äußerst dramatisch. Die Kapazitäten schwinden immer weiter, in Baden-Württemberg gibt es derzeit in acht Landkreisen keine freien Betten mehr. Ein Mediziner vermutet, dass bis Ende April 5.000 Menschen aufgrund einer Corona-Erkrankung in deutschen Krankenhäusern behandelt werden müssen. Er und viele seiner Kollegen fordern aufgrund der gefährlichen Lage einen „wirklich harten Lockdown“. Wie BW24* berichtet, gibt es kein freies Intensivbett mehr in 8 Landkreisen - Mediziner fordert „wirklich harten Lockdown“.

Auch in den Krankenhäusern in Stuttgart sind nur noch 14 Prozent der betreibbaren Intensivbetten frei (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare