Spektakulärer Diamantenraub in London

Hier rollen Juwelendiebe ihr Beute in Mülltonnen weg

Juwelenraub London
1 von 9
Nach dem aufsehenerregenden Einbruch im Londoner Juwelier-Viertel hat die Polizei Bilder von Verdächtigen veröffentlicht.
Juwelenraub London
2 von 9
Nach dem aufsehenerregenden Einbruch im Londoner Juwelier-Viertel hat die Polizei Bilder von Verdächtigen veröffentlicht.
Juwelenraub London
3 von 9
Nach dem aufsehenerregenden Einbruch im Londoner Juwelier-Viertel hat die Polizei Bilder von Verdächtigen veröffentlicht.
Juwelenraub London
4 von 9
Nach dem aufsehenerregenden Einbruch im Londoner Juwelier-Viertel hat die Polizei Bilder von Verdächtigen veröffentlicht.
Juwelenraub London
5 von 9
Nach dem aufsehenerregenden Einbruch im Londoner Juwelier-Viertel hat die Polizei Bilder von Verdächtigen veröffentlicht.
Juwelenraub London
6 von 9
Nach dem aufsehenerregenden Einbruch im Londoner Juwelier-Viertel hat die Polizei Bilder von Verdächtigen veröffentlicht.
Juwelenraub London
7 von 9
Nach dem aufsehenerregenden Einbruch im Londoner Juwelier-Viertel hat die Polizei Bilder von Verdächtigen veröffentlicht.
Juwelenraub London
8 von 9
Nach dem aufsehenerregenden Einbruch im Londoner Juwelier-Viertel hat die Polizei Bilder von Verdächtigen veröffentlicht.

London - Eine britische Zeitung hat Videobilder veröffentlicht, die den spektakulären Einbruch im Londoner Diamanten-Viertel an Ostern zeigen sollen.

Sie stammten von einer Überwachungskamera und zeigten mindestens sechs Männern während des Raubs von Karfreitag bis Ostersonntag, schrieb das Boulevardblatt „Daily Mirror“ am Samstag. Über die Ostertage hatten die Juwelenräuber in dem für Diamant- und Goldhandel berühmten Viertel Hatton Garden vermutlich eine Millionenbeute gemacht.

Dem Bericht zufolge transportierten die Einbrecher den Inhalt von Dutzenden Safes, die sie im Keller einer Firma ausgeräumt hatten, in Mülleimern auf Rollen und stiegen anschließend in einen weißen Lieferwagen.

Die Polizeibehörde Scotland Yard kommentierte die Videobilder nicht. Am Vortag hatten die Ermittler zugegeben, dass am Karfreitag ein Alarm bei der Polizei eingegangen sei, dem aber niemand nachgegangen sei. Was genau gestohlen wurde und wie wertvoll die Beute ist, ist noch nicht bekannt. Die Safes nutzen vor allem Händler aus der Gegend, um ihre Waren zu lagern.

dpa

Meistgelesen

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.