Unglück in Luxemburg

Tragödie auf Weihnachtsmarkt: Kind von Eisskulptur erschlagen

+
Unglück auf dem Weihnachtsmarkt in Luxemburg.

Tragödie auf dem Luxemburger Weihnachtsmarkt: Ein zweijähriges Kind wurde am Sonntagabend von einer umstürzenden Eisskulptur getroffen und getötet.

  • In Luxemburg ist am Sonntagabend eine Eisskulptur eingestürzt - Teile davon trafen ein kleines Kind. 
  • Das Kind (2) erlag noch im Krankenwagen seinen Verletzungen.

Luxemburg - Auf einem Weihnachtsmarkt in Luxemburg ist ein kleines Kind durch ein Unglück ums Leben gekommen. Eine Eisskulptur sei am Sonntagabend eingestürzt, berichtete die Polizei. Das Unglück soll sich am Sonntagabend gegen 20 Uhr ereignet haben. 

Luxemburg: Auf einem Weihnachtsmarkt stürzt eine Eisskulptur ein - und tötet ein kleines Kind (2)

Ein Eisblock habe das Kind so schwer verletzt, dass es noch im Krankenwagen starb. Aus Rücksichtnahme blieben die Weihnachtsmärkte in der Hauptstadt des Nachbarlandes am Montag geschlossen, wie die Stadt mitteilte. Alle damit zusammenhängenden Aktionen seien abgesagt. 

Im Oktober ist in Frankfurt ein Kind in seiner Kita ums Leben gekommen. Der Junge soll in eine Steckdose gefasst und einen tödlichen Stromschlag erhalten haben. Seine Mutter erhebt schwere Vorwürfe

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion