Mailand Fashion Week 2018

Geht das zu weit? Label schickt Models mit drei Brüsten auf den Laufsteg

Um aufzufallen, müssen Modedesigner heute mehr als kreativ sein. Eine italienische Marke hat dafür Models mit drei Brüsten auf den Laufsteg geschickt.   

Mailand - Die Konkurrenz in der Fashionszene ist hart. Um seine neue Kollektion zu präsentieren, hat das italienische Label GCDS (God Can’t Destroy Streetwear) sich etwas ganz besonderes ausgedacht. Bei der Show schickten die Designer Models mit drei Brüsten auf die Bühne.

In knappen Tops und mit einem recht üppigen Dekolleté marschierten zwei Frauen mit drei Brüsten über den Catwalk. Ein doch recht ungewöhnlicher Anblick, der einem im Gedächtnis bleibt. Bei der unnatürlichen Oberweite handelt es sich aber nicht um eine spezielle Schönheits-OP, sondern um aufgeklebte Brüste. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Мода — это форма безобразия, настолько невыносимого, что мы вынуждены изменять ее каждые полгода. (Оскар Уайлд) Девочки, обратите внимание, что в предстоящем сезоне весна-лето 2019 года в моде будут ТРИ, Карл, ТРИ сиськи!!! Кто собирался сделать себе хотя бы две, не торопитесь - это уже не модно, копите деньги на третью! #milanfashionweek2018 #GCDS P.S. Интересно накладки такие тоже будут в продаже? #дайтедве

Ein Beitrag geteilt von Марина Бот (@marinabot72) am

Was sich die Designer des Labels dabei gedacht haben, ist unbekannt. Allerdings ist die Idee, mit drei Brüsten für Schlagzeilen zu sorgen, nicht neu. Jeder, der den Science-Fiction Klassiker „Total Recall“ (1990) mit Arnold Schwarzenegger gesehen hat, wird sich wohl an eine Frau mit drei Brüsten erinnern. Schauspielerin Lycia Naff spielte damals in einer Mini-Szene eine Prostituierte mit diesem Merkmal. 

Traum von drei Brüsten

Die US-Amerikanerin Jasmin Tridevile soll sich vor Jahren eine dritte Brust transplantiert haben lassen, und zwar für 20.000 Dollar. Die skurrile Story sorgte 2014 für Furore, wie tz.de* berichtet.  

 ml

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa / Antonio Calanni

Mehr zum Thema

Kommentare