Versteckte Preiserhöhung

„Mogelpackung des Jahres": Bei diesen beliebten Produkten werden Kunden fies abgezockt

Kunden werden mit „Mogelpackungen“ fies abgezockt. Von diesen beliebten Marken warnt die Verbraucherzentrale:

  • „Mirácoli“, „Kinder Schokolade“ und „Yogurette“: Die Verbraucherzentrale enttarnt einige beliebte Produkte als Mogelpackung!
  • Verbraucher können sich bei der Verbraucherzentrale melden und über die "Mogelpackung des Jahres" abstimmen.
  • Über diese Lebensmittel ärgerten sich Supermarkt-Kunden 2019 und 2020 besonders:

Bei der Verbraucherzentrale Hamburg können Verbraucher online über die „Mogelpackung des Jahres“ abstimmen. Zuletzt hatten fünf Produkte bei der Abstimmung zur Auswahl gestanden, die man Supermärkten wie Kaufland*, Aldi und Co. in den Regalen finden kann. Wie HEIDELBERG24* berichtet, belegt den 1. Platz schließlich das Nudelgericht „Mirácoli“ von Mars. Verbraucher ärgern sich besonders darüber, dass der Käse aus der Verpackung entfernt worden ist. Mehr als ein Drittel der insgesamt 43.044 bei der Verbraucherzentrale abgegebenen Stimmen gehen an „Mirácoli“, bei dem der Hersteller außerdem an Tomatensoße und Würzmischung spart - und das bei gleichem Preis. Auf der Verpackung gibt es keine Kennzeichnung, dass der Käse entfernt worden ist. Eine typische versteckte Preiserhöhung also.

„Miracoli“ als Mogelpackung enttarnt: Hersteller gibt versteckte Preiserhöhung zu

Nachdem jede Menge Beschwerden über das Produkt eingehen, macht die Verbraucherzentrale Hamburg einen Vorschlag: Warum nicht einfach zwei Sorten „Miracoli“ anbieten? Eine mit und eine ohne Käse? Doch die Antwort von Mars ist eindeutig: „Der Konzern lehnt den Vorschlag ab: zu teuer!“, berichten die Verbraucherschützer. „Doch erstmals gibt der Hersteller „durch die Blume“ zu, dass es sich beim Käseschwund um eine versteckte Preiserhöhung handelt. Das bisherige, oft vorgebrachte Argument, mit dem Herausnehmen des Käses etwas „gegen Lebensmittelverschwendung“ tun zu wollen, entpuppt sich damit als billige Ausrede.“

„Miracoli“ ist Mogelpackung des Jahres: Verbraucherzentrale warnt Kunden vor weiteren Lebensmitteln

Neben den Mirácoli-Nudeln konnten Verbraucher zwischen vier weiteren Produkten für die „Mogelpackung des Jahres 2019“ wählen. Zweitplatzierter ist der „100 % Bio Direktsaft Karotte“ von Hipp, dessen Preis sich mehr als verdoppelt hat. Auf Rang drei bis fünf folgen „Rama Unser Meisterstück“ von Upfield, die Schokolade „Darkmilk“ von Milka und die Cerealien „Frosties“ von Kellogg. Bei allen Produkten hat der Hersteller die Menge reduziert, während der Preis im Handel jedoch gleich geblieben oder im Falle von Hipp sogar angestiegen ist. Das berichtet die Verbraucherzentrale.

Eine beliebte Masche bei der versteckten Preiserhöhung ist auch die übergroße Verpackung. Bei den „Frosties" von Kellogg etwa, hat die Größe der Kartons sich nicht verändert, sodass einfach mehr Luft in den übergroßen Umverpackungen steckt. Der Verbraucher bemerkt auf den ersten Blick keinen Unterschied. Auch bei einigen Sonnencremes handelt es sich strenggenommen um eine Mogelpackung. Viele Hersteller versprechen nämlich Dinge, die sie gar nicht einhalten.

Mogelpackung: Wo sind Preiserhöhungen versteckt? (Symbolbild)

Verbraucherzentrale rät: So erkennen Kunden versteckte Preiserhöhungen wie bei „Miracoli“

Bei der Verbraucherzentrale Hamburg ist man der Meinung, dass Verbraucher kaum eine Chance hätten, versteckte Preiserhöhungen wie die bei „Miracoli“ im Handel zu erkennen. Auch können keine rechtlichen Schritte eingeleitet werden. Während die Hersteller die Füllmenge reduzieren, legen die Händler laut Kartellrecht die Preise fest. Die Verantwortung für die „Mogelpackung“ will dabei keiner übernehmen. Die Verbraucherschützer raten daher: „Wenn Sie der Mogeleien überdrüssig sind, sollten Sie Politik mit dem Einkaufszettel machen. Nur wenn wir alle die Produkte im Regal liegen lassen, über die wir uns ärgern, kommen die Unternehmen vielleicht endlich zur Besinnung!“

Im Supermarkt wird üblicherweise nicht nur mit Verpackungen getrickst: Viele Kunden wundern sich, warum der Boden des Einkaufswagens schräg ist*. Dafür gibt es einen einfachen wie genialen Grund.

Nach „Miracoli“: Diese beliebten Marken sind Mogelpackungen des Monats Juni 2020

Die Verbraucherzentrale Hamburg sammelt jeden Monat bundesweit Verbraucherhinweise und veröffentlicht diese in einer Mogelpackungsliste. Über ein Kontaktformular können verärgerte Verbraucher eine „Mogelpackung“ melden, die ihnen auffällt. So sollen Verbraucher auf die versteckte Preiserhöhung aufmerksam gemacht werden. Für Juni 2020 stehen zum Beispiel “Kinderschokolade“ und „Yogurette“ von Ferrero, „Hitschler Hitschies“ Kaubonbons von Rewe oder das Katzenfutter „Dein Bestes senior, reich an Huhn“ von dm auf der Liste der „Mogelpackungen“. Bei allen Produkten hat der Hersteller die Füllmenge verringert, der Preis im Handel ist anschließend im Verhältnis teurer geworden.

„Kinder Schokolade“ und „Yogurette“ sind die Mogelpackung des Monats

Im Falle von „Kinderschokolade“ und „Yogurette“ berichtet die Verbraucherzentrale, dass die Füllmenge von 125 Gramm (10 Riegel) auf 100 Gramm (8 Riegel) reduziert worden ist. Im Drogeriemarkt Budnikowsky in Hamburg kostet die neue Packung 1,29 Euro statt 1,49 Euro. Da allerdings zwei Riegel weniger in der Packung sind, ist der Preis um 8 Prozent gestiegen. Schaut man sich laut Verbraucherzentrale die Entwicklung über die letzten fünf Jahre an, sind es sogar bis zu 30 Prozent. Das verleiht „Kinderschokolade“ und „Yogurette" den Titel „Mogelpackung des Monats“ im Juni 2020.

In einer Stellungnahme gegenüber der Verbraucherzentrale verweist Ferrero auf Marktforschungsergebnisse. „Bei Tafelschokolade hat sich gezeigt, dass die 100-Gramm-Packungsgröße von den Konsumenten als das klassische Tafelformat wahrgenommen und als solches auch erwartet wird“, heißt es seitens des Herstellers. Außerdem sei der Werksabgabepreis gleich geblieben. Auf die Endverbraucherpreise habe man keinen Einfluss. (akm) (*HEIDELBERG24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Rubriklistenbild: © Daniel Karmann

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare