Moody's entzieht Finnland Spitzenbewertung

+
Die Einschätzung der Kreditwürdigkeit von Finnland ist um eine Stufe auf "Aa1" gesenkt worden. Foto: Andrew Gombert/Archiv

London (dpa) - Das zur Eurozone gehörende Finnland hat bei der US-Ratingagentur Moody's seine Spitzenbewertung verloren. Die Einschätzung der Kreditwürdigkeit sei um eine Stufe auf "Aa1" gesenkt worden, teilte das Institut mit.

Finnland stehe vor spürbaren wirtschaftlichen Herausforderungen, hieß es zur Begründung. Die Wirtschaftsleistung des Landes könnte sich in den kommenden Jahren abschwächen.

Forscher gehen diesen faszinierenden Wesen nach

Forscher gehen diesen faszinierenden Wesen nach

Erdogan gewinnt Referendum - Wiederspruch von Opposition

Erdogan gewinnt Referendum - Wiederspruch von Opposition

USA versichern Japan Bündnistreue in der Nordkorea-Krise

USA versichern Japan Bündnistreue in der Nordkorea-Krise

Kommentare