1. Heidelberg24
  2. Welt

Müssen sich Corona-Infizierte impfen lassen?

Erstellt:

Eine Bewohnerin wird von einer Medizinstudentin des Zentralen Impfzentrums in Tübingen gegen das Coronavirus geimpft.
Wer sich bereits mit Corona infiziert hat, sollte sich nicht impfen (Symbolfoto) © Felix Kästle/dpa

Wer sich mit dem Coronavirus infiziert hat, der wird sich fragen, ob er sich überhaupt impfen lassen muss. Das sagt das Bundesgesundheitsministerium:

Deutschland - Seit dem 27. Dezember werden in Deutschland Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Zuerst nicht Senioren im Alter von über 80 Jahren, Pflegekräfte und Beschäftigte des medizinischen Bereichs an der Reihe. Über die Wochen hinweg dürfen sich immer mehr Personen gegen Covid-19 impfen lassen.

Doch wie sieht es eigentlich für die Bürger aus, die sich in den letzten Wochen mit Corona infiziert haben? Wie HEIDELBERG24* berichtet, gibt das Bundesgesundheitsministerium darauf eine Antwort. Unter Berufung der Impfempfehlung der Ständige Impfkommission (STIKO) sollten sich Infizierte möglichst nicht impfen lassen, da sie vermutlich noch Antikörper besitzen. Eine Gefahr stelle eine zusätzliche Impfung allerdings nicht dar. Das Ministerium weist allerdings darauf hin, dass eindeutige Aussagen zu diesem Thema noch nicht gefällt werden können, da noch zu wenig Erkenntnisse vorliegen. (jol) *HEIDELBERG24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant