Fahndungsbilder veröffentlicht

Obdachloser angezündet - Polizei sucht sieben Männer

Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
1 von 7
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
2 von 7
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
3 von 7
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
4 von 7
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
5 von 7
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
6 von 7
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
7 von 7
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 

Berlin - Nach dem Angriff auf einen Obdachlosen in einem Berliner U-Bahnhof hat die Polizei Bilder von den sieben Tatverdächtigen veröffentlicht.

Die Ermittler bitten um Hilfe bei der Identifizierung. Es handele sich um sieben bislang unbekannte junge Männer, teilte die Polizei am Montag mit. In der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag sollen sie versucht haben, im U-Bahnhof Schönleinstraße einen auf einer Bank schlafenden Obdachlosen anzuzünden. Der Mann blieb unverletzt, weil Passanten eingriffen. Die Fahndungsbilder, die Sie in dieser Fotostrecke sehen, und ein Video zeigt die Gesuchten in einer U-Bahn. Die Gesichter sind recht gut zu erkennen.

dpa

Mehr zum Thema

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Weltrekord geknackt: Die höchste Sandburg steht in Duisburg

Weltrekord geknackt: Die höchste Sandburg steht in Duisburg

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion