1. Heidelberg24
  2. Welt

Panik im Corona-Lockdown: dm wendet sich mit Botschaft an die Kunden

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Ein Fahrer bringt einem Drogeriemarkt der Kette dm-drogerie markt eine Palette Toilettenpapier.
Bei dm kommt die Ware auch im Lockdown in regelmäßigen Abständen - „bitte keine Panik verbreiten“. © Sebastian Gollnow/dpa

Das ganze Land befindet sich in einem harten Lockdown. Discounter und Drogeriemärkte haben jedoch noch geöffnet - dm wendet sich mit einer Botschaft an die Kunden.

Karlsruhe - Seit Mittwoch, dem 16. Dezember, sind in Baden-Württemberg nahezu alle Geschäfte und Läden geschlossen. Supermärkte, Discounter und Drogeriemärkte haben jedoch weiterhin geöffnet. Der Lockdown während der Weihnachtszeit stellt die Mitarbeiter vor große Herausforderungen. Der Drogerieriese dm aus Karlsruhe wandte sich mit einer Botschaft an die Kunden. Darin rief das Unternehmen dazu auf, die Maßnahmen ernst zu nehmen und keine Panik zu verbreiten. Die Grundversorgung sei gewährleistet und die Ware werde regelmäßig geliefert. Vor allem legt dm jedoch Wert auf das Miteinander und bittet zu verzeihen, dass es durch die große Belastung in den Filialen stellenweise zu Wartezeiten kommen könne.

Wie BW24* berichtet, wendet sich dm mit einer Botschaft an die Kunden - Panik im Corona-Lockdown.

Die Drogeriekette dm betreibt die beliebtesten Drogeriemärkte in Deutschland und expandiert auch in Europa und China (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant