E-Fuels statt E-Auto

Porsche entwickelt Antrieb, der laut Bill Gates E-Mobilität verdrängen könnte

Fotomontage: Nahaufnahme eines Porsche, daneben ein Porträt von Bill Gates
+
Bill Gates glaubt, dass die von Porsche entwickelten E-Fuels die klassische Elektromobilität verdrängen könnten.

Die Autoindustrie setzt nicht mehr auf Verbrennungsmotoren. Doch für Bill Gates sind auch Elektroantriebe nicht die Lösung. Er glaubt viel mehr an neue Kraftstoffe, die auch Porsche entwickelt.

Stuttgart - Immer mehr Fahrzeughersteller stellen ihre Produktion auf E-Autos um. Doch es gibt auch viele Kritiker der Elektromobilität. Besonders in Bezug auf die Batterien gibt es noch zahlreiche ungelöste Probleme. Für größere Reichweiten wären auch große - und damit schwere - Batterien notwendig, auf Kosten der Effizienz. Bill Gates hofft deshalb auf Alternativen.

Wie BW24* berichtet, arbeitet Porsche an einem Antrieb, der laut Bill Gates die E-Mobilität verdrängen wird. So genannte E-Fuels sollen vor allen für lange Strecken und den weltweiten Warentransport geeignet sein.

Die Porsche AG sitzt in Stuttgart-Zuffenhausen. Der Sportwagenhersteller hatte zuletzt mit dem Taycan sein erstes reines Elektroauto veröffentlicht (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare