Gefahr noch nicht vorüber

Schüsse auf US-Militärbasis - Offenbar mehrere Opfer

+
Auf einer Militärbasis in Texas soll es zu einem Schusswechsel gekommen sein.

San Antonio - Bei einem Schusswechsel auf der Militärbasis Lackland in Texas soll es mehrere Todesopfer gegeben haben.

Auf der Militärbasis Lackland im US-Bundesstaat Texas sind Schüsse gefallen. Es habe zwei Todesopfer gegeben, teilte das Büro des Sheriffs im Kurznachrichtendienst Twitter mit. Die Gefahr sei noch nicht vorüber. Die Sicherheitskräfte seien noch im Gebäude. Der Stützpunkt wurde abgeriegelt.

Ein Vertreter der Air Force bestätigte, dass es einen Vorfall gegeben habe. Nähere Angaben konnte er zunächst nicht machen.

Tödliche Schüsse gab es in US-Militäreinrichtungen schon häufiger. 2009 tötete ein Offizier auf dem Stützpunkt Fort Hood (Texas) 13 Menschen.

dpa

Bilder: Europa nimmt Abschied von Altkanzler Helmut Kohl

Bilder: Europa nimmt Abschied von Altkanzler Helmut Kohl

Missbrauchsvorwürfe: Papst-Vertrauter Pell beurlaubt

Missbrauchsvorwürfe: Papst-Vertrauter Pell beurlaubt

56-Jähriger nach Schussgeräuschen in Kassel festgenommen

56-Jähriger nach Schussgeräuschen in Kassel festgenommen

Kommentare