Schreckliches Unglück

Sechs Tote bei Hubschrauberabsturz

Zilina - Ein Hubschrauber mit sechs Menschen an Bord ist im Osten der Slowakei abgestürzt. Dichter Nebel machte die Bergungsarbeiten besonders schwierig. Doch die Helfer konnten niemanden mehr retten.

Bei einem Hubschrauberabsturz im Osten der Slowakei sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Das teilte Innenminister Robert Kalinak am Freitag nach Angaben der Agentur TASR mit. Die Behörden hätten seit dem Mittwoch nach dem ukrainischen Hubschrauber vom Typ Mi-2 gesucht, der ohne sich zu identifizieren die Grenze überflogen hatte. Dichter Nebel habe die Sucharbeiten behindert, sagte der Politiker.

Die sechs toten Insassen seien an der Absturzstelle bei der Stadt Michalovce gefunden worden, erklärte Kalinak. Die Bergungsarbeiten dauerten an. „Wie man sieht, schrecken Schmuggler oder Menschenschleuser vor nichts zurück“, sagte Kalinak. Medien berichteten, dass zwischen der Ukraine und der Slowakei in großem Stil Zigaretten geschmuggelt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Sturmtief "Egon" sorgt für Chaos

Sturmtief "Egon" sorgt für Chaos

Kommentare