1. Heidelberg24
  2. Welt

Sommer-Urlaub 2021: Risikogebiete und Quarantäne – diese Corona-Regeln gelten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Urlaub im Ausland ist in Zeiten von Corona eine heikle Angelegenheit. Denn: Für alle Reiserückkehrer gelten zum Teil strenge Corona-Regeln (Symbolbild).
Urlaub im Ausland ist in Zeiten von Corona eine heikle Angelegenheit. Denn: Für alle Reiserückkehrer gelten zum Teil strenge Corona-Regeln (Symbolbild). © John-Patrick Morarescu/dpa

In der Corona-Zeit gestaltet sich Urlaub im Ausland schwierig. Was ihr zum Thema Quarantäne, Risikogebiete und Tests wissen solltet, erfahrt ihr hier:

Wer im Sommer 2021 einen Urlaub im Ausland plant, sollte unbedingt ein Auge auf die Risikoeinstufungen der einzelnen Länder haben, welche die Bundesregierung vornimmt. Der Grund: Für Urlauber kann es sehr ungemütlich werden, wenn das Reiseziel auf einmal als Risiko-, Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet ausgewiesen wird. Denn: Je nach Einstufung des Urlaubslands gelten Berichten von echo24.de* zufolge für Reiserückkehrer diverse Corona-Regeln wie Tests oder auch Quarantäne.

Über alle Corona-Regeln für Reiserückkehrer und die Risikostufen* berichtet echo24.de* ausführlich in einem Serviceartikel zum Thema Reisen im Corona-Jahr 2021. Im Artikel wird zudem erörtert, welche Strafen auf Reiserückkehrer zukommen können, die sich nicht an die Corona-Regeln halten. Nur so viel vorweg: Neben hohen Bußgeldzahlungen sind sogar Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren möglich. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare