Durchsuchungen in Baden-Württemberg

Polizei entdeckt über 100 Kilo Drogen – mehrere Dealer im Knast

+
Die Polizei stellt in Bad Wildbad über 60 Kilo Marihuana und 45.000 Euro sicher.

Ein Schlag gegen Drogenkriminalität: Bei Durchsuchungen in Baden-Württemberg fand die Polizei über 100 Kilo Drogen. Mehrere mutmaßliche Dealer sitzen nun im Gefängnis. 

Stuttgart/Bad Wildbad - Innerhalb einer Woche gingen der Polizei gleich mehrere Drogendealer ins Netz. Bei Hausdurchsuchungen fanden Polizisten in Stuttgart und Bad Wildbad nicht nur kiloweise Drogen, sondern auch hunderttausende Euro Dealergeld. Über den Vorfall berichtet HEIDELBERG24*.

Zehn Drogendealer in Stuttgart bei Übergabe geschnappt

Bereits am Mittwoch (10. April) nahm die Polizei insgesamt zehn mutmaßliche Drogendealer fest - davon neun Männer im Alter von 22 bis 27 Jahren und eine 26-jährige Frau. Sie alle stehen im Verdacht, in den letzten Monaten die Drogenszene in Stuttgart mit Marihuana versorgt zu haben. Ermittlungen führten auf die Spur eines 26-jährigen Italieners, der gemeinsam mit den anderen Verdächtigen mehrere Kilo Marihuana beschafft und weiterverkauft haben soll. Das erklärte die Polizei Stuttgart in einer Pressemitteilung am Mittwoch (17. April).

Die Dealer erwarteten am Mittwoch (10. April) eine Lieferung aus dem Rhein-Main-Gebiet in ein Geschäft in Stuttgart-Feuerbach. Der 23-jährige Drogenkurier fuhr auf der A81 bei Ludwigsburg, als er seinen Wagen wegen eines Defekts gezwungenermaßen anhalten musste. Ein Abschleppunternehmen brachte ihn dann allerdings doch an den Übergabeort. Doch dort warteten bereits die Kriminalbeamten auf die Bande. Als der Kurier ankam, wurden alle zehn Verdächtigen direkt festgenommen.

Einen noch krasseren Fund machte der Zoll in Hamburg: Die Beamten entdeckten 440 Kilo Koks auf einem Frachtschiff. Kurios war auch die Entdeckung der Polizisten in Emmerich. Hier kontrollierten die Beamten zwei Frauen in einem Auto. Doch was sie in Lego-Kartons versteckt hatten, machte sie sprachlos. Auch darüber berichtete HEIDELBERG24*.

Dealer aus Stuttgart geschnappt: 100.000 Euro Dealergeld sichergestellt

Insgesamt 30 Kilo Marihuana wurden anschließend bei der Durchsuchung des Autos in einem Versteck auf der Ladefläche gefunden. Auch bei der Durchsuchung der Wohnung des 26-jährigen Italieners in Stuttgart-Zuffenhausen fand die Kriminalpolizei ein Kilo Kokain und mehrere Tausend Euro Bargeld. Doch das ist nicht alles: Im Geschäft, in dem die Drogenübergabe stattfinden sollte, wurden auch circa 100.000 Euro Bargeld beschlagnahmt, das vermutlich für den Kauf der 30 Kilo Marihuana vorgesehen war.

Fünf der zehn Festgenommenen sind wieder auf freiem Fuß. Weitere fünf, darunter zwei 23-jährige Deutsche, zwei 26-jährige Italiener und ein 27-jähriger Kosovare, wurden am Donnerstag (11. April) dem Richter vorgeführt, der Haftbefehle erließ.

Durchsuchungen in Bad Wildbad: Riesiger Drogen-Fund

Keine Woche später folgt der nächste Schlag gegen die Drogenszene in Baden-Württemberg: Gegen zwei Männer (48 und 66 Jahre) konnte die Staatsanwaltschaft Tübingen am Dienstag (16. April) Haftbefehle erwirken. Die Haftbefehle zweier weiterer Männer (34 und 38 Jahre) wurden gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. 

Wie die Kriminalpolizei Karlsruhe am Mittwoch (17. April) berichtet, wurde schon seit Monaten gegen die Männer ermittelt. Am Montag (15. April) dann der Zugriff: Sieben Objekte, darunter eine Firma und ein 19 Ar großes Hofgut, wurden in Bad Wildbad im Landkreis Böblingen und dem Ortenaukreis durchsucht. Auslöser der Durchsuchungen war ein geplantes Drogengeschäft des 48-Jährigen mit über 20 Kilo Marihuana in Bad Wildbad.

Vor einigen Jahren gelang Polizisten aus Heidelberg ebenfalls ein großer Fund: Wie HEIDELBERG24* berichtet fanden die Beamten zusammen mit der Polizei Worms Drogen im Wert von einer viertel Million Euro.

Ecstasy, Marihuana, Bargeld: Zwei mutmaßliche Drogendealer in Haft

Die Polizei wurde bei den Durchsuchungen fündig: Bei dem 66-Jährigen fanden die Beamten 60 Kilo Marihuana, circa 45.000 Euro Bargeld und eine aktuell nicht in Betrieb befindliche Cannabis-Aufzuchtanlage. Beim 48-Jährigen wurde eine scharfe Schusswaffe und Munition sichergestellt. Bei weiteren fünf Verdächtigen wurde eine aktiv betriebene Marihuana-Aufzuchtanlage, mehrere hundert Ecstasy-Tabletten und geringe Mengen Cannabis sichergestellt.

Bei der Festnahme und der Durchsuchungen waren insgesamt 50 Beamte der Kriminalpolizei Karlsruhe, 52 Kräfte des Polizeipräsidiums Einsatz und zwei Polizeihundeführer beteiligt.

jab/pol

*heidelberg24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare