Besitzer im Urlaub

Schock-Nachricht vor Weihnachten: Einbrecher brennen Haus und Auto nieder

+
Das Haus in Stuttgart wird durch den Brand völlig zerstört.

Stuttgart - Als die Bewohner im Urlaub sind, geschieht das Unfassbare: Ihr Haus und Auto werden abgefackelt. Die Polizei glaubt, dass es das Werk von Einbrecher ist:

  • Haus und Auto brennen in Stuttgart
  • Bewohner im Urlaub
  • Haben Einbrecher die Feuer gelegt?

Stuttgart - Von heute auf morgen stehen die Bewohner eines Hauses im Viergiebelweg vor dem Nichts! Denn wenige Tage vor Weihnachten brennen sowohl ihr Zuhause als auch ihr Auto ab, es bleibt nur noch Schutt und Asche übrig. Der schlimme Verdacht bei diesem unfassbaren Vorfall: Vermutlich haben Einbrecher die Feuer gelegt und damit den immensen Schaden angerichtet.

Die Brände werden am Samstagmorgen (21. Dezember) in Stuttgart gelegt. Gegen 6:13 Uhr bemerken Anwohner das brennende Auto in der Robert-Mayer-Straße. Sofort rückt die Feuerwehr aus, jedoch steht der Opel bereits wenige Minuten später in Vollbrand. Das Auto wird durch das Feuer in Stuttgart komplett zerstört. Der Sachschaden wird auf etwa 5.00 Euro geschätzt. Doch kurz darauf folgt der nächste Schock!

Stuttgart: Schock-Nachricht kurz vor Weihnachten: Bewohner verlieren Haus und Auto 

Gegen 6:22 Uhr geht die nächsten Notrufe bei der Feuerwehr ein: Ein Haus am Viergibelweg in Stuttgart brennt es ebenfalls. Auch hier rücken die Einsatzkräfte aus. Vor Ort stellen sie fest, dass der Dachstuhl des Einfamilienhauses in Flammen steht. 

Wie HEIDELBERG24* berichtet, dauern die Löschmaßnahmen in Stuttgart den ganzen Tag an. Immer wieder entzünden sich Glutnester, außerdem brennt ein Heizöltank. Die Feuerwehr kann erst gegen 10 Uhr den Brand als endgültig gelöscht melden. Das Fachwerkhaus ist jedoch durch das Feuer dermaßen zerstört worden, dass es vorerst nicht betreten werden darf. Es gilt als einsturzgefährdet und muss vom Technischen Hilfswerk stabilisiert werden.

Stuttgart: Feuer zerstört Zuhause – Das Werk von Einbrechern?

Da das abgebrannte Haus in Stuttgart vorerst nicht betreten werden darf, gestalten sich die Ermittlungen und vor allem die Suche nach der Brandursache zunächst als schwierig. Nach ersten Erkenntnissen läuft das verbrannte Auto auf eine Bewohnerin des zerstörten Hauses und ist vor dem Gebäude abgestellt worden.

Die Polizei in Stuttgart kann derzeit nicht ausschließen, dass zuvor Einbrecher in das Haus eingedrungen sind, sich dort die Autoschlüssel genommen und beide Brände gelegt haben. Die Bewohner des zerstörten Hauses sind zum Tatzeitpunkt im Urlaub und wissen gar nicht, welche Schocknachricht sie bald erwartet.

Stuttgart: Feuer zerstört Haus und Auto – Bewohner im Urlaub

Von dem gesamten Vorfall haben die Bewohner erst später erfahren. Zwar ist ihnen nichts passiert, da sie sich im Urlaub befinden, doch angesichts dieser schlimmen Lage kann man wohl kaum von Glück im Unglück sprechen. Der Sachschaden des zerstörten Hauses in Stuttgart kann noch nicht beziffert, doch er dürfte sehr hoch liegen. 

Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamten der Kriminalpolizei Stuttgart  (☎ 0711/89905778) in Verbindung zu setzten.

Zu einem weiteren emotionalen Einsatz kommt es ebenfalls am Samstag in Hainstadt bei Offenbach am Main. Laut HEIDELBERG24* stecken zwei Kinder in einer Tongrube fest. Die Feuerwehr wird sofort alarmiert und startet eine Rettungsaktion. 

*HEIDELBERG24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

jol

Das könnte Dich auch interessieren

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare