„Das war knapp“

Ungewöhnliche Strafzettel an Weihnachten: Freiburger schmunzeln

Ein Strafzettel klemmt zusammengerollt unter einem Scheibenwischer am Auto.
+
„Ho, ho, ho“: Ein Strafzettel in Freiburg brachten mit einer weihnachtlichen Botschaft viele zum Grinsen.

Anstatt einer Geldstrafe erwartete Falschparker in Freiburg an Heiligabend eine lustige Weihnachts-Botschaft.

Freiburg - Falschparker in Freiburg staunten wohl nicht schlecht, als sie an Heiligabend ein ganz besonderes Knöllchen an ihrem Auto vorfanden. „Ho, ho, ho - das war knapp“ stand auf dem Zettel, der unter den Scheibenwischern klemmte. Auch in der Weihnachtszeit gelte die Straßenverkehrsordnung. „Sie haben bestimmt nicht daran gedacht und Ihr Kfz nicht entsprechend der StVO abgestellt.“ Im Netz löste die Aktion viel Zuspruch aus. Tausende Menschen drückten „Gefällt mir“ für einen Instagram-Post von Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn, in dem die Aktion thematisiert wurde. „Unsere Mitarbeiter des Amtes für öffentliche Ordnung verteilen heute keine Strafzettel, sondern weihnachtliche Grüße“, so Horn. „Eine schöne Geste in einem herausfordernden Jahr!“

Wie BW24* berichtet, staunen Autofahrer über ungewöhnliche Strafzettel an Weihnachten.

„Chaotische Zustände“ im Schwarzwald – Corona-Regelbrecher halten Polizei auf Trab (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare