Test-Zentrum in Bad-Cannstatt

Video vom Testzentrum am Cannstatter Wasen entpuppt sich als Fake

Ein Mitarbeiter des DRK im Schutzanzug steht am geöffneten Fenster eines Autos während er auf einem Autobahnparkplatz den Abstrich für den Corona-Test durchführt.
+
Stuttgart: Video zu Hygienemängeln entpuppt sich als Fake - „bin wirklich sauer“ (Symbolbild).

Ein im Internet verbreitetes Video zeigte angebliche Hygienemängel im Testzentrum am Cannstatter Wasen. Die Aufnahmen waren manipuliert, wie die Stadt Stuttgart klarstellte.

Stuttgart - Mit den steigenden Infektionszahlen steigt auch die Nachfrage nach Corona-Tests wieder an. Ein auf mehreren Plattformen veröffentlichtes Video vom Test-Zentrum am Cannstatter Wasen in Stuttgart zeigte angebliche Hygienemängel. Zu sehen war ein offenstehender Müllcontainer, in dem gebrauchte Schutzausrüstung lag. Die Kleidung lag stellenweise auch auf dem Boden. Die Stadt Stuttgart und der leitende Arzt bezeichneten die Aufnahmen als Fake. Als Reaktion wurde das Testzentrum noch einmal auf die Hygienestandards überprüft und die Mitarbeiter sensibilisiert.

Wie BW24* berichtet, entpuppte sich das Video vom Testzentrum am Cannstatter Wasen als Fake.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg verbreitet sich inzwischen wieder deutlich schneller (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare