Auto kracht in Gegenverkehr

Zwei Menschen sterben in Cabrio auf Landstraße - jetzt gibt es neue Details zum Oldtimer-Unglück

+
Bei einem schweren Unfall auf der L723 bei Wiesloch sterben zwei Menschen.

Zwei Menschen sterben auf einer Landstraße, nachdem der Fahrer die Kontrolle über sein Auto verliert. Jetzt wird behauptet, das Unfall-Auto war mehrere Millionen Euro wert. Was steckt dahinter?

Wiesloch - Zwei Tage nach dem tragischen Unfall auf einer Landstraße in Baden-Württemberg gibt es noch keine Erkenntnisse zur Unfallursache. Das bestätigt ein Pressesprecher der Polizei auf Anfrage von HEIDELBERG24 am Montag (27. August). „Ein externer Sachverständiger ist beauftragt, um die Unfallursache zu ermitteln“, so der Polizist. Wie lange das dauern wird, sei ebenfalls nicht bekannt.

Ist das Unfallauto mehrere Millionen Euro wert?

Nähere Angaben gibt es allerdings zum Sachschaden: Nach dem Unfall wird spekuliert, dass es sich um einen sehr teuren Oldtimer – einen AC Cobra 427 S/C – im Wert von mehreren Millionen Euro handeln soll! 

Oft gelesen: Schreckliches Unglück im Wald: Mann in Baden-Württemberg von riesigem Baum erschlagen!

Laut HEIDELBERG24-Informationen handelt es sich bei dem Unfallauto nicht um ein Original-Fahrzeug, sondern um einen Nachbau! Der Sachschaden soll sich auf über 100.000 Euro belaufen!

Der AC Cobra kracht in den Gegenverkehr.

Am Samstag (25. August) verliert der Fahrer eines Cabrios (AC Cobra) die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen kracht nahezu frontal in zwei entgegenkommende Autos. Die zwei Insassen des Cabrios sind sofort tot! 

Zwei weitere Menschen werden schwer verletzt in Krankenhäuser eingeliefert. Über den Gesundheitszustand kann die Polizei am Montag „keine konkreten Angaben“ machen. 

Die Fahrer der beiden anderen Autos kommen schwer verletzt in Krankenhäuser.

*HEIDELBERG24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

jab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare