1. Heidelberg24
  2. Bauen & Wohnen

Eichhörnchen zählen: So machen Sie bei der Aktion des BUND mit

Erstellt: Aktualisiert:

Zu sehen ist ein Eichhörnchen, das auf einer grünen Wiese neben blauen Traubenhyazinthen aufrecht im Gras hockt (Symbolbild).
Eichhörnchen nutzen ihren Schwanz auch zur Kommunikation (Symbolbild). © Ronald Wittek / Imago

Der BUND will herausfinden, ob Eichhörnchen lieber auf dem Land oder in der Stadt leben. Dafür braucht er zählfreudige Gartenfans, die sich an der Mitmach-Aktion beteiligen.

Regensburg – Eichhörnchen sind nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer wunderbar zu beobachten. Die Garten- und Parkbewohner hüpfen von Baum zu Baum, kabbeln sich auf den Ästen und flitzen zwischen den Stämmen hin und her. Dennoch wissen Tierschützende bisher erstaunlich wenig über die Lebensweise der Eichhörnchen. Das möchte der Bund für Umwelt und Naturschutz in Bayern (BUND) nun ändern und ruft zu einer Mitmach-Aktion auf. Jedes Eichhörnchen, das Gartenfreunde entdecken, zählt*, wie 24garten.de* berichtet.

Deswegen ruft der BUND in Bayern nun alle Menschen auf, beim Eichhörnchenzählen mitzumachen. Sobald Gartenfreunde ein Eichhörnchen entdeckt haben, notieren sie sich folgende Daten: Standort, Foto des Eichhörnchens, Anzahl, Fellfarbe und Aktivitäten. Diese Daten tragen Gartenfreunde dann entweder direkt auf der Website des BUND ein oder laden sich die Eichhörnchen-App herunter. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare