Kinderleicht

Kannten Sie diesen genialen Tipp schon, um Mixer zu reinigen?

+
Einen Mixer zu reinigen, scheint eine fiese Angelegenheit zu sein - außer Sie sind schon auf diese Idee gekommen.

Ein Mixer ist für viele ein wichtiger Bestandteil der Küche - bloß beim Reinigen tun sich manche schwer: Mit einem kleinen Trick geht es gleich viel einfacher.

Sie bereiten einen leckeren Smoothie oder Milchshake damit zu oder rühren einen eigenen Dip an: Der Mixer ist ein hilfreiches Haushaltgerät für alle, die ihr Essen lieber püriert haben wollen. Allerdings ist es schon recht mühsam, das Gerät mit einem Lappen auszuwischen - schließlich stehen die scharfen Messer des Mixers hervor. Um das zu umgehen, gibt es jedoch einen genialen Trick - auf den Sie vielleicht selbst schon gekommen sind.

Ganz einfach den Mixer reinigen - mit diesem Tipp

Der Mixer kann sich nämlich hervorragend selbst reinigen. Dazu geben Sie einfach warmes Wasser mit ein paar Tropfen Spülmittel in das Gerät und schalten es nochmal für ein paar Sekunden auf hoher Stufe ein. Anschließend sollten Sie sich die Reste von Lebensmitteln einfach herausspülen lassen.

Ebenfalls praktisch ist es, wenn Sie einen Mixer besitzen, der über ein spezielles Reinigungsprogramm verfügt. Dabei entsteht Schaum, der das Gerät von innen reinigt.

Die anderen Bestandteile des Mixers, wie zum Beispiel den Deckel, spülen Sie ebenfalls mit warmem Wasser und Spülmittel ab. Der Motorblock wird mit einem feuchten Tuch abgewischt.

Lesen Sie hier: Darum sollten Sie Grapefruit unbedingt zum Putzen verwenden.

Mixer reinigen: Diese Hausmittel-Tricks helfen und desinfizieren

Neben der Spülmittellösung können Sie den Mixer im Übrigen auch mit Essig oder Essigessenz grundreinigen. Dieser hat den Vorteil, dass er das Gerät gleich desinfiziert - besonders praktisch bei einem Gerät, dass ständig in Kontakt mit Lebensmitteln ist. Obendrein befreien Sie es damit von unschönen Kalkablagerungen.

Dazu geben Sie ein bis zwei Esslöffel Essig in den Behälter und füllen den Rest mit Wasser auf. Dann schalten Sie den Mixer für einige Sekunden an.

Wenn Sie den stechenden Geruch von Essig oder anderen Lebensmittelresten nicht im Mixer haben wollen, verwenden Sie stattdessen einfach Zitronensäure. Ansonsten gehen Sie nach dem gleichen Prinzip vor.

Auch interessant: Die Mahlzeit riecht penetrant? Diese Hausmittel neutralisieren Gerüche in der Wohnung.

fk

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Kommentare