Das richtige Saatgut finden

Rasen aussäen: So füllen Sie kahle Stellen und diese Sorten brauchen Sie

Zu sehen ist eine grüne Rasenfläche, darüber halten zwei Hände Rasensaatgut.
+
Beim Rasensaatgut müssen Gartenfreunde auf Qualität setzen (Symbolbild).

Ab März sind die Temperaturen meist so stabil, dass Gartenfreunde Rasensamen aussäen können. Das ist weniger aufwendig als das Auslegen von Rollrasen, erfordert aber Geduld.

Berlin – Der Frühling steht vor der Tür und da ist es an der Zeit, seinen geliebten Rasen auf Löcher zu untersuchen oder eine neue Fläche im Garten als Rasenfläche zu deklarieren. Dabei haben können Gartenfreunde entweder selbst neuen Rasen aussäen oder fertig gewachsenen Rollrasen kaufen. Da letzte Möglichkeit deutlich aufwendiger ist, folgt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für jeden passionierten Pflanzenfan, der seinen Rasen gerne selbst aussäen möchte*, wie 24garten.de* berichtet.

Die Aussaat von Rasensaatgut gelingt leicht, wenn Pflanzenfans die richtigen Vorbereitungen treffen. Daher sollten Gärtnerinnen und Gärtner bei der Aussaat des Rasens folgendermaßen vorgehen: Bodenfläche lockern mit dem richtigen Werkzeug wie beispielsweise einem Spaten oder einer Hacke, Entfernen von Wurzeln und Steinen aus dem Erdreich, Fläche mit einer Harke begradigen, Fläche mit einer Walze glätten und die Erde andrücken, Saatgut locker verteilen, Saatgut einharken, noch mal Erde walzen, um Saatgut anzudrücken und zuletzt Rasenfläche wässern. *24garten.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare