1. Heidelberg24
  2. Bauen & Wohnen

Stachelbeeren ernten: Ab wann die leckeren Früchte genießbar sind

Erstellt:

Von: Franziska Irrgeher

Kommentare

Zu sehen ist ein dunkler Untergrund, auf dem eine weiße Schale mit Stachelbeeren steht. Um die Schale weitere Beeren und Blätter. (Symbolbild)
Stachelbeeren können beispielsweise in Desserts oder als Marmelade genutzt werden (Symbolbild). © Bozena_Fulawka / Panthermedia / Imago

Stachelbeeren sind tolle Gartenpflanzen und liefern im Sommer leckere Früchte. Schon früh sehen diese essbar aus, Gartenfans sollten aber den richtigen Zeitpunkt zur Ernte abwarten.

München – Stachelbeeren haben einen leicht säuerlichen bis süßlichen Geschmack, punkten mit wenig Kalorien und sind auch etwas für Naturfans, die keine Johannisbeeren mögen. Wer eine Stachelbeere im Garten hat, sollte auf den perfekten Erntezeitpunkt warten. Denn je nach Reifegrad eignen sich die Beeren dann zum direkt essen oder für Marmelade und mehr.

Stachelbeeren sind tolle Früchte für den Sommer. Sie schmecken gut, sind gesund und haben wenig Kalorien. Pflanzenfans können sie in Kuchen, Desserts und anderen Süßspeisen verwenden oder sie morgens einfach mit Haferflocken und Joghurt zum Frühstück essen. Auch leckere Chutneys sind möglich. Das ideale Sommer-Food also. Nun sieht man Stachelbeeren aber nicht unbedingt an, wann sie reif sind. Denn die kleinen Früchte wachsen schon früh zu beachtlicher Größe heran und eine grünliche Farbe (je nach Sorte) behalten manche auch durchgehend. Der Ernte-Zeitpunkt bei Stachelbeeren bestimmt, was Gartenfans dann daraus machen können*, berichtet 24garten.de*. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare