1. Heidelberg24
  2. Bauen & Wohnen

Zitronenbaum schneiden: So verjüngen Sie die Pflanze, damit sie wieder Früchte trägt

Erstellt: Aktualisiert:

Zu sehen ist eine Frau, die einen Zitronenbaum zurückschneidet. Dabei steht sie in einem Gewächshaus umgeben von vielen, bunten Blumen.
Zitronenbäume schneiden Gartenfreunde am besten im Februar zurück (Symbolbild). © IMAGO / Westend61

Zitronenbäume brauchen von Zeit zu Zeit einen Rückschnitt, um weiterhin Früchte zu tragen und eine schöne Krone zu behalten. Dabei ist die richtige Schnitttechnik gefragt.

Leipzig – Zitronenbäume verleihen der Terrasse oder dem Balkon in hübschen Kübeln einen mediterranen Flair und bringen südländische Gefühle in den Garten. Da so langsam der Frühling näher rückt, ist es Zeit, den Zitronenbaum im Winterquartier zu schneiden. So stellen Gartenfreunde einen schönen Wuchs der Zitronenbaum-Krone sicher*, wie 24garten.de* berichtet.

Die beste Zeit, um einem Zitronenbaum einen Rückschnitt zu verpassen, ist im Frühjahr. Dann stehen sie noch im Winterquartier und sind in den letzten Zügen ihrer Ruhepause. Nach dem Rückschnitt hat der Baum dann eine Saison lang Zeit, neue Triebe zu bilden und wieder heranzuwachsen, bevor es in die nächste Winterpause geht. Beim Rückschnitt unterscheiden Expertinnen und Experten folgende Arten: Verjüngungsschnitt, Erziehungsschnitt und Erhaltungsschnitt. Je nachdem ob Gartenfreunde einen alten, jungen oder mittelalten Baum besitzen, müssen sie dann die Schnittart auf die Pflanze abstimmen. *24garten.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare